Anker Banner

Zulassung als Traditionsschiff

Die erfolgreiche Entwicklung in den Jahren 1997 bis 2000 endete jäh am 27.10.2000. Obwohl eine Ultraschall-Untersuchung des Unterwasserschiffes im Winter keine Probleme aufgezeigt hatte, kam es am neuen Liegeplatz Travehafen zu einem Wassereinbruch  im Achterschiff der „Elbe 1". Leider waren dort bereits sanierte Bereiche von dem eindringenden Wasser betroffen und die geleistete Arbeit zunichte gemacht.



Alle nun folgenden Arbeitsschritte zur Sanierung des Rumpfes letztendlich bis zum Austausch von Stahlplatten wurden in Abstimmung mit der Zulassungsstelle für Traditionsschiffe, deren Sachverständige sowie der Versicherung durchgeführt. Ziel war es die Zulassung als Traditionsschiff entsprechend der jeweils aktuellen Sicherheitsrichtlinien – auch unter Umweltschutzgesichtspunkten – zu erhalten. Mit Wirkung vom 05.07.2002 haben wir erstmals dieses Sicherheitszeugnis erhalten. Spätestens alle 5 Jahre, mit einer Zwischenbesichtigung in diesem Zeitraum, muss dieses Zeugnis erneut beantragt werden.

Neben jährlichen Inspektionen des Unterwasserbereiches im Dock einer Werft, werden an wöchentlichen Arbeitstagen durch sachkundige Vereinsmitglieder notwendige Arbeiten und Überprüfungen durchgeführt. Ein fast 50 Jahre altes Schiff macht einen recht hohen Unterhaltungsaufwand notwendig. Trotz seines Alters ist die „Elbe 1" nach und nach mit moderner Navigations- und Kommunikationstechnik ausgestattet worden und erfüllte somit die Anforderungen, um als Traditionsschiff zugelassen zu werden.
 

Hafen Hamburg

logo Hafen Hamburg

Newsletter-Anmeldung

Anker

Mitgliederzugang

CB Login

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account