Anker Banner

Häufig gestellte Fragen - und die Antworten dazu

speicherstadt header

  • Was kostet so eine Museumsstreifenfahrt?

    Die Kosten für eine solche Fahrt hängt von der Wahl des Schiffes, der Dauer und der Fahrtstrecke ab und kann deshalb nicht pauschal vorab berechnet werden. Da wir ein gemeinnütziger Verein sind können wir Ihnen diese Erlebnisfahrten durchaus preiswert anbieten. Fragen sie einfach unseren Koordinator oder füllen sie ganz unverbindlich eines unserer Anfrage-Formulare aus. 

     

  • Wie lange dauert so eine Museumsstreifenfahrt?

    Wir bieten ausschließlich Fahrten von mindestens 2 Stunden an, aber die Länge einer Fahrt bestimmen Sie im Prinzip selber. Einzelheiten sprechen Sie am besten mit unserem Koordinator durch, dieser wird gemeinsam mit Ihnen ein für Sie passendes Paket zusammenstellen.

     

  • Wie viele Teilnehmer müssen es mindestens sein?

    Aufgrund des nicht zu vertretenden wirtschaftlichen Risikos können wir mit den Museumsschiffen fahrplanmäßige Fahrten für Einzelpersonen nicht anbieten. Wir führen in der Saison von April bis Oktober ausschließlich Gruppenfahrten (bei Sonderfahrten auch Einzelpersonen) auf Anmeldung durch. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass wir aufgrund unseres Aufwandes zur Bereitstellung der Schiffe nur Fahrten von mindestens zwei Stunden anbieten.

     

  • Von wo können die Fahrten starten?

    Start- und Endpunkt der Fahrt können Sie im Prinzip selber bestimmen, solange wir mit unseren Schiffen dort anlegen können und dürfen. Denken Sie bitte daran, dass der Hamburger Hafen von den Gezeiten beeinflusst wird und deshalb nicht immer an jedem Punkt an- oder abgelegt werden kann.

    Unser Koordinator für die Fahrten kennt sich bestens aus und kann gemeinsam mit Ihnen eine optimale Fahrt zusammenstellen.

  • Verpflegung an Bord

    Bei den beiden Schiffen handelt es sich um Museumsschiffe, die nicht den Komfort von Rundfahrtschiffen oder gar Kreuzfahrern aufweisen können. Diese Museumsschiffe bleiben auch nach ihrer „Pensionierung" Polizeiboote, die ihre Zweckbestimmung nicht eingebüßt haben. So ist es nicht unsere Absicht, dass sich unsere Gäste nach dem Zusteigen auf einer Sitzgelegenheit niederlassen und diese nur zum Aussteigen wieder aufgeben, obwohl die Schiffe auch über Bänke und Stühle an Bord verfügen. Sie lernen die Arbeitsbedingungen an Bord eines solchen Schiffes sowie sein spezielles Einsatzgebiet kennen und haben die Möglichkeit, dem Schiffsführer über die Schulter zu schauen. Selbstverständlich könne wir, je nach Absprache, Getränke für Sie mit an Bord nehmen.

     

  • Können wir an Bord übernachten?

    Eine Übernachtung an Bord ist nicht möglich.

Hafen Hamburg

logo Hafen Hamburg

Newsletter-Anmeldung

Anker

Mitgliederzugang

CB Login

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account