Museumsfahrten - Verein für ehemalige WS-Barkassen e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 

Museumsstreifenfahrten

mit MS  "ELBE 1"   oder MB  "ELBE 27"


Wo haben Sie schon einmal Gelegenheit auf einem historischen Schiff der
Hamburger Wasserschutzpolizei mitzufahren?



                                                                      Elbe 1  am Rüschkanal                           © Kyra Lauritzen                                   



Bei uns !!


Wir machen Museumsstreifenfahrten nach Terminabsprache mit Besuchergruppen und bei Veranstaltungen.


Mit der Teilnahme an vielen Veranstaltungen in Hamburg bzw. seinem Umland, wie Hafengeburtstage, Travemünder Woche, Hafenfeste in Lübeck und Cuxhaven, Matjestage in Glückstadt, Schleswig-Holstein-Tag in Rendsburg, Jubiläum des Nord-Ostsee-Kanals in Kiel, HanseSail in Rostock konnten wir bei unseren Besuchern das Interesse für Hafen, Schifffahrt und die Arbeit der Polizei wecken. Neben den vom MUSEUM DER ARBEIT angestrebten musealen Inhalten leisten wir auch Öffentlichkeitsarbeit für Hamburg und seine Polizei.

Die Schiffe sind Dauer-Leihgaben des Hamburger MUSEUM DER ARBEIT an unseren Verein für ehemalige WS-Barkassen e.V.


Die alte und die neue Nr. 1     "Open Ship"  in Cuxhaven 2008


                                                         

Die vom Verein zu leistenden finanziellen Aufwendungen für die Unterhaltung und den Betrieb der beiden Boote sind von den Mitgliedern allein nicht zu bewältigen. Wir freuen uns über jede Unterstützung durch Geld- oder Sachspenden. Da wir als gemeinnütziger Verein steuerlich anerkannt sind, können wir Ihnen für Ihre Spende eine Zuwendungsbestätigung ausstellen.

Bankverbindung:
Hamburger Sparkasse, IBAN:DE22200505501036247144, BIC: HASPDEHHXXX


Museumsstreifenfahrten


Aufgrund des nicht zu vertretenden wirtschaftlichen Risikos können wir mit den Museumsschiffen fahrplanmäßige Fahrten für Einzelpersonen nicht anbieten. Wir führen in der Saison von April bis Oktober ausschließlich Gruppenfahrten auf Anmeldung durch. Haben Sie bitte Verständnis, dass wir aufgrund unseres Aufwandes zur Bereitstellung der Schiffe nur Fahrten von mindestens zwei Stunden anbieten.

Bei den beiden Schiffen handelt es sich um Museumsschiffe, die nicht den Komfort von Rundfahrtschiffen oder gar Kreuzfahrern aufweisen können. Diese Museumsschiffe bleiben auch nach ihrer „Pensionierung" Polizeiboote, die ihre Zweckbestimmung nicht eingebüßt haben. So ist es nicht unsere Absicht, dass sich unsere Gäste nach dem Zusteigen auf einer Sitzgelegenheit niederlassen und diese nur zum Aussteigen wieder aufgeben, obwohl die Schiffe auch über Bänke und Stühle an Bord verfügen. Sie lernen die Arbeitsbedingungen an Bord eines solchen Schiffes sowie sein spezielles Einsatzgebiet kennen und haben die Möglichkeit, dem Schiffsführer über die Schulter zu schauen.                                                                                                    


Bei Interesse an einer Gruppenfahrt mit einem der Museumsschiffe wenden Sie sich bitte an unseren
Disponenten für Fahrten

Harald Nieber
Tel.: 040 550 098 43
E-Mail: h.nieber


Sollten Sie vielleicht sogar Lust bekommen haben bei uns mitzumachen? Nautische Patentinhaber sowie Personen aus allen, speziell gewerblichen Berufen sind jederzeit herzlich willkommen. Wir freuen uns über jede helfende Hand. Sprechen Sie uns gerne darauf an.



"ELBE 1"


Als ehemaliges Küstenstreifen - oder Streckenboot der Hamburger Wasserschutzpolizei, das vorwiegend als Unterelbestreifenboot eingesetzt wurde, sehen wir hier einen Teil des ehemalige Einsatzgebietes dieses Schiffes. Im Hamburger Hafen sind auch die von Seeschiffen zu befahrende Hafenbereiche für die ELBE 1 zu erreichen. Je nach beabsichtigter Reisedauer ist die Fahrt elbabwärts nach Wedel, Lühe, Glückstadt, Stade oder gar nach Cuxhaven möglich. Für Tagestouren empfehlen wir die Fahrt nach Stade oder Glückstadt und zurück mit einer Fahrtdauer von ca. 2 bzw. 2½ Stunden je Strecke mit einer Mittagspause im wunderschönen Stade / Glückstadt mit empfehlenswerter Gastronomie in fußläufiger Entfernung vom Hafen. Zur Teilnahme an Veranstaltungen an der Nord- oder Ostseeküste bieten wir im Einzelfall Mitfahrgelegenheiten an, die wir Ihnen auf Anfrage gern mitteilen.


                              vorderer Salon                                                              Fahrstand


Bei einer Fahrzeit von 2 Stunde ab Überseebrücke geht es bis Blankenese, hier wendet das Schiff und es geht zurück in die   großen Hafenbecken zu den Seeschiffen, weiter zum Kreuzfahrtterminal, dann zurück zur Überseebrücke.

Die ELBE 1 ist für max. 40 Fahrgäste zugelassen. Sie verfügt über beheizbare Räume, in denen sich die Gäste bei Kälte, Nässe oder zu vertraulichen Gesprächen zurückziehen können. Im vorderen und hinteren Salon können jeweils ca. 15 Personen um einen Tisch herum bequem sitzen.


Der Generalinspekteur der Bundeswehr General Volker Wieker und seine Amtskollegen aus Österreich und der Schweiz
waren im August 2012 unsere Gäste





"ELBE 27"


Die weiße Linie entspricht einer Fahrzeit von gut 2 Stunden mit der ELBE 27




Sie können mit der Elbe 27 bei günstigem Wasserstand in die Speicherstadt fahren. Geben Sie diesen Wunsch bitte bei unserem Fahrtendisponent an. Er kann Ihnen an Hand eines Tiedenkalenders sagen ob die Fahrt zu dem von Ihnen gewünschten Zeitrahmen möglich ist. Das letzte Wort hat aber der Schiffsführer, denn er sieht vor Ort ob er genug Wasser unter dem Kiel hat bzw. ob er unter den Brücken durch kommt.  Es kann sich durch die Windverhältnisse der Wasserstand entgegen der Angaben im Tiedenkalender ändern. Start und Zielpunkt bei unseren Fahrten mit der Elbe 27 ist der Anleger Maritimes Museum. Der Anleger Maritimes Museum im Magdeburger Hafen ist bequem mit der Bahn U4 von der Station Überseequartier zu erreichen. Alternativ steht der Anleger Elbphilharmonie zur Verfügung, der von der U-Bahnstation Baumwall zu erreichen ist.

                              Anleger Maritimes Museum                                                  Anleger   Elbphilharmonie                                                 


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Museumsstreifenfahrt um die Bunthausspitze




Bei herrlichem Kaiserwetter hatten wir am 22.06.2016 auf der ELBE 27 eine wunderschöne Fahrt rund um die große Wilhelmsburger Insel; es war für uns alle ein großartiges Erlebnis.

Vielen Dank an die Schiffsbesatzung!

Viele Grüße

Bodo Schöngarth

       Peter Arendt, Horst Bogon, Dieter Felber, Jerk Hansen, Wolfgang Haug, Wolfgang Kumbier,
Carl-Friedrich Lüdecke, Dieter Mechlinski, Hans-Joachim Paulat,  Dieter Redemsky,  Bodo Schöngarth,
                                                      Friedrich Waldrich, Wolfgang Witt



--------------------------------------------------------------------------------------------

 
 

Elbe 27 Museumsstreifenfahrt nach Stöckte 14.06.2014

Elbe 1 Museumsstreifenfahrt nach Stade 28.06.2014

Rückkehr von einer Museumsstreifenfahrt

Elbe 27 Museumsstreifenfahrt nach Bergedorf

 
 
kostenloser Unofficial WsX5 Counter!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü